Menü

Datenschutz

Die BKK Faber-Castell & Partner nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden.

Als Sozialleistungsträger unterliegen wir den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG) und der Sozialgesetzbücher (SGB).  Für die BKK Faber-Castell & Partner und die BKK Faber-Castell & Partner Pflegekasse sind hierbei insbesondere die Regelungen der §§ 35 SGB I, 284 ff. SGB V, 93 ff. SGB XI, 67 ff. SGB X maßgebend. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz / Sozialdatenschutz beachtet werden. Zudem sind alle Mitarbeiter der BKK Faber-Castell & Partner auf das Daten-/Sozialgeheimnis besonders verpflichtet und werden darüber hinaus fortlaufend für die Bedeutung und Wahrung des Datenschutzes sensibilisiert. Diese Verpflichtung gilt über das Ende des Beschäftigungsverhältnisses hinaus.

Wofür und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

  • Die BKK Faber Castell & Partner hat als Träger der solidarischen  Kranken- und Pflegeversicherung nach dem 5. Sozialgesetzbuch (SGB V) die Aufgabe, die Gesundheit der Versicherten zu erhalten, wieder herzustellen oder ihren Gesundheitszustand zu verbessern sowie den Pflegebedürftigen Hilfe zu leisten, die wegen der Schwere der Pflegebedürftigkeit auf solidarische Unterstützung angewiesen sind. Die Finanzierung der notwendigen und erforderlichen Leistungen erfolgt durch die Erhebung von Beiträgen bei unseren Mitgliedern und bei den Arbeitgebern. Allein zur Wahrnehmung dieser gesetzlichen Aufgaben verarbeitet die BKK Faber Castell & Partner die dafür erforderlichen Daten.

Woher kommen die Daten?

  • Diese Daten werden bei Ihnen aufgrund gesetzlicher Mitwirkungspflichten (u. a. §§ 60 ff SGB I) oder einer konkret von Ihnen erteilten Einwilligung erhoben. Im Wesentlichen geben also Sie uns die Daten, die wir verarbeiten. Außerdem erhält die BKK Faber Castell & Partner nach dem Sozialgesetzbuch auch Daten von Dritten (z.B. von Ihrem Arbeitgeber oder von Leistungserbringern, wie z.B. Krankenhäusern).

Warum werden die Daten erhoben?

  • Für die Krankenversicherung ergibt sich die gesetzliche Grundlage zur Verarbeitung Ihrer Daten aus § 284 SGB V, für die Pflegeversicherung aus § 94 SGB XI. Auch nach anderen gesetzlichen Vorschriften ergibt sich die Notwendigkeit für die BKK Faber Castell & Partner personenbezogene Daten zu verarbeiten. Darüber hinaus werden von der BKK Faber Castell & Partner Daten auf der Grundlage einer von Ihnen uns gegenüber ausdrücklich erteilten Einwilligungserklärung (Art. 6 Abs. 1a EU-DSGVO) verarbeitet.

Welche Daten verarbeiten wir im Rahmen des Versicherungsverhältnisses?

  • Erfahren Sie hier, welche Sozialdaten wir konkret verarbeiten.

Wer außer der BKK Faber Castell & Partner erhält Ihre Daten unter Umständen auch noch?

  • Datenübermittlungen erfolgen ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften und nur, soweit sie erforderlich sind. Je nach Sachverhalt und Fallkonstellation erhalten folgende weitere Stellen bestimmte (für die Antragsbearbeitung) erforderliche Daten: Die Träger der Renten- und Unfallversicherung, die Bundesagentur für Arbeit, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, die Leistungserbringer, die Sozialhilfeträger sowie im Rahmen des Zahlungsverkehrs Geldinstitute, Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber und Zahlstellen. Darüber hinaus dürfen Daten nur in den gesetzlich bestimmten Einzelfällen nach §§ 67d ff. SGB X übermittelt werden (z. B. Polizeibehörden, Kommunal- und Gemeindeverwaltung, Steuerbehörden). Die BKK Faber Castell & Partner kann Ihre gesetzlichen Aufgaben durch einen anderen Leistungsträger, Arbeitsgemeinschaften oder durch andere Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter) erbringen lassen (Art. 28, 29, 30 EU-DSGVO), die ihrerseits datenschutzverpflichtet sind und aufsichtsrechtlicher Kontrolle unterliegen.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

  • Die Daten werden für die Aufgabenwahrnehmung und für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen (z.B. § 110a SGB IV, § 304 SGB V, § 84 SGB X, § 107 SGB XI) gespeichert und anschließend gelöscht. Die Aufbewahrung und die Löschung werden dokumentiert und durch unser internes Sicherheitskonzept überwacht.

Immer wieder ein Thema: Emails und der Datenschutz

  • Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet, eine anderweitige Nutzung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Unverschlüsselte E-Mails können von Unbeteiligten gelesen werden. Deshalb beantworten wir persönliche Leistungsanfragen, die sensible Sozialdaten enthalten, in Ihrem Interesse auf dem Postweg. Sollten Sie ausdrücklich Ihre Leistungsanfragen via E-Mail beantwortet haben wollen, verschlüsseln wir die beigefügten Dateien in der E-Mail und übermitteln Ihnen anschließend das Kennwort zum Öffnen der Dateien. Auf diese Weise verringert sich das Risiko eines unbefugten Fremdzugriffs auf Ihre E-Mail.

Was passiert, wenn Sie auf unsere Webseite gehen?

  • In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden auf unserem Server, der in Deutschland betrieben wird, Daten für Sicherungszwecke gespeichert, die eine Identifizierung unter Umständen ermöglichen könnten (zum Beispiel die Internet-Adresse Ihres PCs, Datum, Uhrzeit, Browsertyp und betrachtete Seite). Eine Auswertung der Daten, mit Ausnahme für statistische Zwecke und dann in anonymisierter Form, erfolgt nicht. Wenn Sie innerhalb dieses Angebotes Seiten und Dateien abrufen und dabei aufgefordert werden, persönliche Daten einzugeben, so erfolgt die Datenübertragung über das Internet unter Verwendung von SSL Verschlüsselung.

Ihre Rechte als Betroffener der Datenverarbeitung

Uns ist in besonderem Maße daran gelegen, dass Sie Transparenz in Bezug auf Ihre Sozialdaten erhalten. Ihre Rechte diesbezüglich sind die nachfolgenden:

Änderungen

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen zu ändern, soweit dies rechtlich oder technisch erforderlich wird. In diesen Fällen werden wir auch unsere Hinweise zum Datenschutz entsprechend anpassen. Bitte beachten Sie die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.

Links

Sofern Sie externe Links nutzen, die im Rahmen unserer Internetseiten angeboten werden, erstreckt sich diese Datenschutzerklärung nicht auf diese Links. Wir haben keinen Einfluss auf die Einhaltung der Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen durch andere Anbieter. Informieren Sie sich deshalb bitte auch auf den Internetseiten der anderen Anbieter über die dort bereitgestellten Datenschutzerklärungen.

Fehlermeldungen

Die Redaktion bittet die Nutzer von www.bkk-faber-castell.de, auf rechtswidrige oder fehlerhafte Inhalte Dritter, zu denen in der Internetpräsenz ein Link unterhalten wird, ggf. aufmerksam zu machen. Ebenso wird um eine Nachricht unter der angegebenen Kontaktadresse gebeten, wenn eigene Inhalte nicht fehlerfrei, aktuell, vollständig und verständlich sind.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins

Wir sind auch auf Facebook. Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Hier finden Sie eine Übersicht über die Facebook-Plugins. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Instagram-Plugins

Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) von Instagram verwendet, das von der Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Instagram“) betrieben wird. Die Plugins sind mit einem Instagram-Logo beispielsweise in Form einer „Instagram-Kamera“ gekennzeichnet.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Instagram her. Der Inhalt des Plugins wird von Instagram direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Instagram die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Instagram-Profil besitzen oder gerade nicht bei Instagram eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Instagram eingeloggt, kann Instagram den Besuch unserer Website Ihrem Instagram-Account unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel das „Instagram“-Button betätigen, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server von Instagram übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Instagram-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Instagram sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Instagram.

Wenn Sie nicht möchten, dass Instagram die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Instagram-Account zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Instagram ausloggen.

Analysedienste

Unsere Website verwendet Piwik, einen sogenannten Webanalysedienst. Piwik verwendet sog. “Cookies”. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.
Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Piwik keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Google AdWords und Google Conversion-Tracking

Diese Website verwendet Google AdWords. AdWords ist ein Online-Werbeprogramm der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (“Google”). Im Rahmen von Google AdWords nutzen wir das so genannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die der Internet-Browser auf dem Computer des Nutzers ablegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.

Die Speicherung von “Conversion-Cookies” und die Nutzung dieses Tracking-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Mehr Informationen zu Google AdWords und Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Sie sind Datenstelle und möchten uns verschlüsselte E-Mails zukommen lassen?

  • Wie Sie sicher über diverse Rundschreiben und Anfragen der Datenstellen wissen, darf nach EU-DSGVO nur noch verschlüsselter E-Mail-Verkehr mit Datenstellen und Dienstleistern erfolgen. Die technische Realisierung der Email-Verschlüsselung für Datenstellen/Dienstleister, erfolgt über ein Verschlüsselungs-Gateway. Sobald eine neue Kommunikationsbeziehung aufgebaut wird, wird sowohl auf dem Gateway der Datenstelle, als auch auf dem Gateway unseres Dienstleisters ein Schlüssel-Paar erzeugt. Schlüssel-Bezug: Die Datenstelle hat die Möglichkeit, sich unseren öffentlichen Schlüssel herrunterzuladen. Im Gegenzug benötigen wir den öffentlichen Schlüssel der Gegenstelle , damit wir diesen in unser E-Mail Verschlüsselungsgateway aufnehmen können. Die privaten Schlüssel (privat key) passen zu dem erzeugten öffentlichen Schlüssel (den der Kommunikations-Partner zur Verschlüsselung verwendet) und nur mit diesem privaten Schlüssel (privat key) lassen sich die Emails auf den Verschlüsselungs-Gateway entschlüsseln und in das Postfach des jeweiligen Empfängers übertragen. Nehmen Sie bitte hierzu Kontakt mit Ihrem fachlichen Ansprechpartner auf.

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen? So erreichen Sie unsere Datenschutzbeauftragte:
Frau Daniela Termer
Frau Daniela Termer Assessorin jur. Recht / Datenschutz 09921 9602-225 09921 9602-19 Nachricht senden