Menü

Sonstige Pflegeleistungen

Pflegekurse und soziale Absicherung

Zur Schulung von Angehörigen und Personen, die ehrenamtlich pflegerische Aufgaben übernehmen möchten, bietet bzw. organisiert die Pflegekasse der BKK Faber- Castell & Partner kostenlose Kurse. Pflegepersonen sind unter Umständen auch unfall- und darüber hinaus bei Vorliegen der Voraussetzungen sogar renten- und arbeitslosenversichert.
Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen:
ab 01.01.2017 Angebote zur Bewältigung des Alltags

Anspruch auf Angebote zur Bewältigung des Alltags gemäß § 45b SGB XI
Das Gesetz der Pflegeversicherung hat den Anspruch auf die sogenannten zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistungen mit dem Inkrafttreten des Pflegeweiterentwicklungsgesetzes ab 01. Juli 2008 neu geregelt.

Pflegebedürftige in häuslicher Pflege haben Anspruch auf einen Entlastungsbetrag in Höhe von bis zu 125,00€ monatlich. Der Betrag ist zweckgebunden einzusetzen für qualitätsgesicherte Leistungen zur Entlastung pflegender Angehöriger und vergleichbar Nahestehender in ihrer Eigenschaft als Pflegende sowie zur Förderung der Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit der Pflegebedürftigen bei der Gestaltung ihres Alltags.
Angebote zur Bewältigung des Alltags dienen der Erstattung von Aufwendungen, die dem Versicherten im Zusammenhang mit der Anspruchnahme von

  •  Tages- und Nachtpflege 
  •  Kurzzeitpflege
  • Betreuungsleistungen eines ambulanten Pflegedienstes, wenn sichergestellt ist, dass es sich dabei nicht um Leistungen der Grund- und Behandlungspflege handelt 
  • ein nach Landesrecht anerkanntes sogenanntes niederschwelliges Betreuungsangebot

entstehen.
Die Erstattung der Aufwendungen erfolgt auch, wenn für die Finanzierung der oben genannten Leistungen Mittel der Verhinderungspflege eingesetzt werden.
Die Leistung kann innerhalb des jeweiligen Kalenderjahres in Anspruch genommen werden. Wird die Leistung in einem Kalenderjahr nicht ausgeschöpft, kann der nicht verbrauchte Betrag in das folgende Kalenderhalbjahr übertragen werden.
Bitte beachten Sie: Bei der Auswahl der Angebote zur Bewältigung des Alltags durch einen ambulanten Pflegedienst ist zu beachten, dass es sich um pflegekassenseitig anerkannte, qualitätsgesicherte Leistungen handelt. Diesbezügliche Informationen stellt die zuständige Pflegekasse auf Anfrage jedem Versicherten zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ihre Dialogkasse