Menü

Kurzfristige Entsendung

In der Regel muss ein Antrag auf Ausstellung einer Entsendebescheinigung vor der tatsächlichen Entsendung gestellt werden. Oftmals ergeben sich die Entsendungenen kurzfristig und der Arbeitnehmer wird schon am Folgetag entsandt, sodass für die Antragsstellung kaum noch Zeit bleibt.
Die Bescheinigungen A1 / E 101 können jedoch auch noch nachträglich ausgestellt werden.
Für Entsendungen bis zu einer Woche kann auf eine Antragsstellung verzichtet werden. Da es jedoch dazu kommen kann, dass der Arbeitnehmer im Ausland kontrolliert wird und sich dadurch Arbeitsverzögerungen ergeben können, empfehlen wir Ihnen dringend nach wie vor einen Antrag auf Ausstellung der Entsendebescheinigung zu stellen und Ihrem Arbeitnehmer eine Kopie mitzugeben.

Unser Service für Sie:

Da es sich meist um eine eilige Entsendung handelt, empfehlen wir Ihnen die Anträge direkt an uns per E-mail: regen@bkk-faber-castell.de oder per Fax 09921/9602-299 zu schicken.
Die Anträge werden dann umgehend bearbeitet und die A1- bzw. E 101-Bescheinigungen vorab per Fax oder E-mail zurückgeschickt.