Menü

Arbeitgeberseminare der BKK Faber-Castell & Partner

Was ändert sich zum Jahreswechsel 2013/2014 in der Sozialversicherung und im Steuerrecht für Arbeitgeber? Das interessierte in Regen fast 150 Seminarteilnehmer, die angeregt auch noch nach dem Vortrag zu aktuellen gesundheitspolitischen und sozialversicherungsrechtlichen Themen diskutierten.

Gerade angesichts der Änderungen im Hinblick auf die Änderungen im Beitrags- und Versicherungsrecht und hinsichtlich der SEPA Umstellung bestand aktueller Informationsbedarf, so Folker Freimuth, Vorstand der BKK Faber-Castell & Partner.

Weitere Themen waren unter anderem die neuen Rechengrößen, Beitrags- und Umlagesätze und die Übergangsvorschriften bei Mini-Jobbern und in der Gleitzone. Auch das neue in Kraft getretene Gesetz zur obligatorischen Anschlussversicherung, wurde erörtert. Zusätzlichen Gesprächsbedarf gab es in vielen Fällen auch zur Beurteilung einer selbstständigen Tätigkeit neben einer Beschäftigung als Arbeitnehmer.

Als Referentin stand den Arbeitgebern der Region die Krankenkassenfachwirtin, Claudia Moser Rede und Antwort.

Unterstützt wurde sie durch Steuerfachmann Fritz Eichmann, der für den Personalbereich Praxiswissen im Steuerrecht vermittelte. Auch hier gab es viel Wissenswertes unter anderem zum Reisekostenrecht. Viele Fragen gab es da speziell zum Verpflegungsmehraufwand, zur Mahlzeitengewährung und zur Thematik „erste Tätigkeitsstätte“.

Unter den zahlreichen Teilnehmern waren Firmeninhaber, Steuerberater, Personalmitarbeiter, Ausbildungsleiter und auch Fachlehrer, die sich einen Überblick verschafften und wichtige Hinweise für die praktische Umsetzung bekamen.