Menü

Aktuelles zu BKK MedPlus

In Deutschland leiden etwa zwei bis drei Millionen Menschen an einer Herzinsuffizienz. Es ist erwiesen, dass eine gezielte und qualitativ hochwertige ambulante Behandlung die Lebensqualität der Betroffenen deutlich verbessern und Krisensituationen sowie Krankenhausaufenthalte verhindern kann. Dies wird zentraler Bestandteil eines neuen eigenständigen Disease-Management-Programms (DMP) Herzinsuffizienz sein. Hier sollen alle Patienten mit einer Herzinsuffizienz erreicht werden. Bisher können an dem Modul Herzinsuffizienz nur die Erkrankten teilnehmen, die auch im DMP Koronare Herzerkrankung (KHK) eingeschrieben sind und deren Herzschwäche ursächlich auf einer Erkrankung der Herzkranzgefäße beruht. Mit der Umsetzung eines neuen DMP Herzinsuffizienz können dann auch Patienten mit anderen Ursachen für eine Herzschwäche erreicht werden.
Die Änderung tritt zum 01.04.2018 in Kraft.

Weitere Informationen finden Sie online unter:
www.bkk-faber-castell.de/bkk-medplus.html