Menü

Meldungen

  • Für geringfügig Beschäftigte gilt das normale Meldeverfahren nach der Datenerfassungs- und Übermittlungsverordnung (DEÜV).
  • Für geringfügig entlohnte Beschäftigte sind grundsätzlich die gleichen Meldungen zu erstatten wie für versicherungspflichtig Beschäftigte;
  • auch für geringfügig kurzfristige Beschäftigung sind bei der Bundesknappschaft Meldungen abzugeben
  • Die Meldungen sind ausschließlich bei der Minijob-Zentrale einzureichen.
  • Geringfügig Beschäftigte in Privathaushalten sind im sogenannten Haushaltsscheckverfahren zu melden.

Weiterführende Informationen finden sie auch im Lexikon.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ihre Dialogkasse